Xz 550 back again

das erste XZ550 Forum im Netz
(the XZ550 Forum)
Fog
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jun 2019, 20:23

Xz 550 back again

Beitragvon Fog » 17. Jul 2019, 21:56

Heute eine XZ TÜV vorgefahren, die seit 1999 in Scheune stand.
Ging sofort durch...
Arbeitsaufwand ok...Neues Motor und Kardanöl, neue Batterie, neue Reifen, Vergaser Ultraschall reinigen lassen, Yics gebrückt, Schläuche erneuert, Bremsflüssigkeit gewechselt,
Ein bischen Startpilot, Saubergemacht, alles vernünftig überprüft und nachgezogen und am Schluss als es so Aussah als geht nix die Zünkerzen gewechselt...wrumm!!
Hat erst 13800 km...Die ersten 200 km waren zwar bei Lastwechseln manchmal ein bischen ruckelig, aber Besserung zu erkennen. Beschleunigerpumpe evtl noch ein bischen zu, habe Benzinadditativ zugesetzt.
Mal sehen wann Sie wieder richtig geht... 8-)
Ralf aus Aschaffenburg

Doppelvergaser
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019, 19:41
Wohnort: Brechtorf

Re: Xz 550 back again

Beitragvon Doppelvergaser » 18. Jul 2019, 04:38

Herzlichen Glückwunsch ,
Das hört sich gut an ! Immerhin sind schon 200 KM ab gespult . Wir pruckeln noch immer
Aber warum bei der KM Leistung neuer Motor ?
Ich habe gedacht das unser Motor mit knapp 10 TKM noch locker 50 TDK schafft :oops:
Bei uns verhält es sich so , das wir auch Mängel frei vor 2 Wochen die Segnung erhalten haben , aber stirbt sie beim beschleunigen :roll:
Sind Regler und Zündmodul noch original bei Dir ? und sitzen diese noch an ihrem Platz ?
Was mir aufgefallen ist , das die Seitenverkleidungen durch die Motorwärme total verformt sind , was mich wundert , ist die XZ doch Wasser gekühlt .
Benzinadditativ :?: , Kenne ich nur vom 2 Takter in vorm von Öl .
Sollte ich sowas auch in den Tank fließen lassen :?:

Benutzeravatar
epicuro
Beiträge: 139
Registriert: 4. Okt 2015, 19:33
Wohnort: Wuppertal

Re: Xz 550 back again

Beitragvon epicuro » 18. Jul 2019, 05:26

Doppelvergaser hat geschrieben:Benzinadditativ :?: ,

Z.B. so etwas hier:

https://www.ebay.de/itm/Liqui-Moly-mtx- ... Swrgpc3RiQ

Peter
Der Schrauber schraubt, der Hebel wächst. Die Kraft sie steigt, die Schraube ächts.
Erst zu spät merkt die Großhirnrinde, die Schraube hat ein Linksgewinde :mrgreen:

Doppelvergaser
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019, 19:41
Wohnort: Brechtorf

Re: Xz 550 back again

Beitragvon Doppelvergaser » 18. Jul 2019, 05:30

Jetzt geht die :idea: an :lol:

Fog
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jun 2019, 20:23

Re: Xz 550 back again

Beitragvon Fog » 18. Jul 2019, 06:25

Hi, im Zusammemhang lesen...Motor- und Kardanöl (ok Strich vergessen)
Benzinadditativ könnte die Beschleunigerpumpe wieder auf Trab bringen...
Feine Kanäle die man Versuchen kann frei zu fahren...laut sehr freundlichem und technisch versierten TÜV Angestellten.
Grüße
Ralf 8-)

XZ-Ernie
Beiträge: 523
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Xz 550 back again

Beitragvon XZ-Ernie » 19. Jul 2019, 05:16

Moin , wenn die Vergaser iim Ultraschallbad waren werden Ablagerungen gelöst . Diese verbleiben aber noch in den Kanälen und müssen anschliesende herausgespült werden. Dazu eignet sich Bremsenreiniger bekanntlich am besten , Vergaserreiniger ist zu aggressiv.Jeden Kanal der Vergaser mit reichlich Reiniger bearbeiten und danach " auspusten " .mit Druckluft ( nicht volle Kapelle ) . Jenes kl Gewicht und die Kugel , oder das Emulsionsröhrchen in dem sich der ganze Gammel nach dem reinigen absetzt sind zu säubern und ein Benzinfilter mit ausreichend Durchfluss in die Zuleitung zu setzen. Ausserdem werden meist die Drosselklappenwellendichtringe ausser Acht gelassen ! Dort zieht es nachher Luft und Madame stottert beim Beschleunigen. Aber auch jene Beschleunigerpumpe, eine neue Membrane wirkt Wunder. Und bevor alles wieder zusammen kommt , das Kraftstoffregelventil sollte sauber sein . Gerade an dieser Stelle ( das kl. Pumpenartige Ding vor der Benzinpumpe) sammelt der Gammel aus dem Tank und wird beim Beschleunigen in die Vergaser gesogen.Wer seinen Tank noch nicht versiegelt hat , ausspülen und kl. Magnete von unten an den Tank kleben vor u. hinter dem Benzinhahn hilft auch ein wenig .
:idea: es gibt immer einen Weg


Zurück zu „das erste XZ550 Forum im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste