Umbau auf 64ps und Eintragung

das erste XZ550 Forum im Netz
(the XZ550 Forum)
Benutzeravatar
Ralf Nebel
Beiträge: 20
Registriert: 15. Apr 2019, 17:53
Wohnort: Leidersbach

Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon Ralf Nebel » 15. Apr 2019, 18:20

Hi, ich bin der "alte neue", also war früher schon als xzralf im forum.
Ich baue nun mittlerweile meine dritte ickse auf (die beiden ersten laufen meiner Kenntnisse nach noch, würden aber verkauft da ich gerne schraube).
Diese möchte ich allerdings als reine 64ps Maschine aufbauen, also mit den großen Nocken und den 120ger vergasern (beides schon da und aufgearbeitet). Worauf muß ich mich freuen wenn ich die 64ps in den Papieren haben möchte, also die so legal im Straßenverkehr bewegen möchte?
Hat damit schon jemand erfahrungen gesammelt und kann mir evtl weiterhelfen?

Mfg
Ralf Nebel
XZ550S; Pichler Verkleidung; Stahlflex; Blau; 50PS; 32.000km;
XZ550S; Serienverkleidung; Rot/Weiß; 65PS; Im Aufbau
:ugeek: :!:

XZ-Ernie
Beiträge: 536
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon XZ-Ernie » 16. Apr 2019, 10:14

Moin Ralf , ganz ehrlich ?! Auf nicht viel :lol: Eine 64er lässt sich schlechter einstellen , heisst also die Vergasereinstellung muss penibelst stimmen.Dafür hat sie " etwas" mehr Kraftreserve wenn mal der Wind von vorne anliegt.Ist also nur für Touren interessant, ansonsten grundsätzlich ca 0,5 l Mehrverbrauch. Die Endgeschw. Erhöht sich dagegen nur minimal , dafür lohnt der Umbau nicht denn sie wird dadurch nicht grossartig schneller.( Das bedarf anderer Mittel) Mein rüste ich grundsätzlich um auf 64 , aber eben nur wegen der verbesserten " Touringtauglicjkeit".Schön das Du wieder dabei bist , Gruss Ernie
8-) XZ 550 rot/weiss S Version 64 PS , XZ 550 schwarz S Version 64 PS , XJ 900 4BB 96 PS .... + ?? :D

Benutzeravatar
Ralf Nebel
Beiträge: 20
Registriert: 15. Apr 2019, 17:53
Wohnort: Leidersbach

Re: Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon Ralf Nebel » 16. Apr 2019, 10:19

Hi ernie,

Ich meinte ja auch was der TÜV sehen will... ;)
XZ550S; Pichler Verkleidung; Stahlflex; Blau; 50PS; 32.000km;
XZ550S; Serienverkleidung; Rot/Weiß; 65PS; Im Aufbau
:ugeek: :!:

voelli
Beiträge: 40
Registriert: 5. Jun 2017, 05:34

Re: Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon voelli » 16. Apr 2019, 15:06

Hi, warum TÜV? - Willst Du dem TÜV-Mann die Nockenwellen und geänderte Vergaserbedüsung vorführen?

Im übrigen bin ich bei Ernie: Die 50PS-Variante hat m.E. die harmonischere Abstimmung, ein Umbau lohnt sich deshalb nicht!

Ich weiß wovon ich rede, ich habe beide Varianten und kann jederzeit vergleichen.

VG DieterV (voelli)
XZ550S 50PS schwarz + XZ550S 64PS weiß/rot + BMW R1150RT rot

XZ-Ernie
Beiträge: 536
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon XZ-Ernie » 16. Apr 2019, 15:58

Was will der TüV sehen ? Eine Bescheinigung einer Yamaha Fachwerkstatt die mit einem Firmengutachten den sachgemässen Umbau bestätigt. ... Lass es , kostet unnötig Taler . Ist das denn eine auf 50 gedrosselte die nun wieder entdrosselt werden soll ? Denn es gibt ja verschiedene Dosselungen, ich habe zufällig "die Varianten" .64 -50 , 50 - 27 mit Hülsen in den Krümmern, anderer Bedüsung , Drosseln unterm Ansauggummi ...aber den Umbau muss in der Regel eine Fachwerkstatt beglaubigen.
8-) XZ 550 rot/weiss S Version 64 PS , XZ 550 schwarz S Version 64 PS , XJ 900 4BB 96 PS .... + ?? :D

Benutzeravatar
carchaias
Beiträge: 316
Registriert: 30. Jul 2015, 14:08
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Umbau auf 64ps und Eintragung

Beitragvon carchaias » 25. Apr 2019, 10:20

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. - Walter Röhrl


Zurück zu „das erste XZ550 Forum im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste