Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

das erste XZ550 Forum im Netz
(the XZ550 Forum)
tiberianxz
Beiträge: 202
Registriert: 8. Feb 2016, 17:44

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon tiberianxz » 3. Aug 2019, 07:34

Nimm sie wenn Du kannst! Habe auch eine FJ. Ein bärenstarker und sehr zuverlässiger Motor. Auf großen Touren wirklich sehr entspannt. ABER : An der gibts wirklich sehr wenig zu schrauben! :lol:

Volker
Beiträge: 80
Registriert: 29. Jul 2015, 05:51
Wohnort: 30880 Laatzen

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon Volker » 3. Aug 2019, 08:36

Hallo Uwe
Anlasserfreilauf habe ich noch liegen und könnte den bringen.Habe auch 46iger Maul u. Ringshlüssel.
Gruß aus Laatzen
LG :lol:
Volker
---------------------------------------------------------------------------------------------
Greifenstein(2014) Ratingen (2015) Kiel (2016) Lauenburg (2017) Herbstein (2018)

Doppelvergaser
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019, 19:41
Wohnort: Brechtorf

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon Doppelvergaser » 3. Aug 2019, 09:27

Warum die GS850G weggegangen ist ?
Meine Frau wollte Ihre Guzzi Breva nicht mehr fahren . War Ihr alles zu schwer und da Sie jetzt Vespa GTS300 fährt ich selber eher 2Takte gut finde , ist die GS850G auf den Markt gegangen . Ich finde aber auch das Sie schon zu den schweren Motorrädern gehört.
Also GS weg und RD nach Hause . War vielleicht ein Fehler , da die GS in Ordnung war mit allem und Tüv und die RD eher ein Restaurationsobjekt und das für den gleichen Preis . Aber ich möchte was leichteres und leitungsmäßig passendes zum Roller fahren . Landstrasse ist das was unter die Reifen kommt !
Achso , die Xse und der Roller !
Unser Sohn wollte es natürlich wissen ! Beschleunigung der Xse gegenüber der Vespa .
34PS gegen 22.
Also bis 80 kommt die Automatikvespe mit und dann bekam der Sohn natürlich das große Grinsen .

Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft hier . Eure Ideen zu den Fehlern .Das hat uns sehr viel gebracht und Jan ist gestern auch gleich zu seiner Freundin gefahren . Auch hat er mit Schwiegerpapa dort eine Ausfahrt gemacht .

Ich muss auf jeden Fall weiter dran bleiben , damit es nicht zum Ausfall kommt , doch durch euch und die Infos kann ich das nach und nach mit Ihm abarbeiten .

Grüsse vom Dorfe
Uwe

XZ-Ernie
Beiträge: 523
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon XZ-Ernie » 3. Aug 2019, 22:56

:lol: Gruss vom Dorfe , cool . Was soll ich denn erst sagen : Gruss von hinterm Deich .. ganze 1, 5 km zum Nordseestrand , 45 km zum Ostseestrand und 45 km zur dänischen Grenze . Wenn es Abends still wird kann ich hier die Seehunde bellen hören die FJ steht noch warm und trocken , in Weimar bei meinem Kumpel. Und vorerst hab ich da den Daumen drauf aber ersteinmal muss mein Jahresprojekt " Schrauberhöhle" fertig werden, dann erst kann ich weiter planen . Es ergenen sich immer wieder einmalige Gelegenheiten die dann vorrangig zwischengeschoben werden . So zB. mein Eigenbau einer elektr. Mopedhebebühne die ich aus einer Massageliege gebastelt habe und im Garagenboden versenkt wurde. Ein riesen Aufwand aber mega cool für meine zukûnftigen Projekte. Die hydraulische Bühne ist mobil und wird es vorerst auch bleiben da meine Platzverhältnisse etwas beengt ausfallen . Zu schrauben gibt es immer etwas. Da ich es leider nicht geschafft habe meine schw. XZ entsprechend umzurüsten auf den Stand der weissen "S" , wird das dann in den Wintermonaten passieren. Zum Glück habe ich alle Teile beisammen von US riser bis R6 Federbein , Marving silencer bis zu XJ Felgen , denn ich möchte hinten auf Scheibenbremse umbauen. Die schwarze soll dann die ultimstive touring XZ werden damit ich wieder jedes Treffen mit XZ anfahren kann. Die weisse darf dann nach fast 100 tds km Laufleistung mit 1. Motor ggf mal eine Frischzellenkur erhalten. Lag meine Jahreskilometerleistung sonst bei mind 15 tds km , so begnüge ich mich derzeit mit weniger, der Zahn der Zeit nagt auch an mir. Eines Tages geht es aber nochmal auf grosse Tour .... jetzt hoffe ich sehen wir uns aber ersteinmal in Rundelzhausen.
:idea: es gibt immer einen Weg

Benutzeravatar
Tom S.
Beiträge: 22
Registriert: 9. Aug 2015, 20:00
Wohnort: Gernsbach und Dossenheim

Laufgeräusche

Beitragvon Tom S. » 4. Aug 2019, 18:44

Hallo Uwe,

die XZ hat im Leerlauf eigentlich immer irgendwelche mechanischen Laufgeräusche die aber im Normalfall kein Problem darstellen.
Klopfgeräusche links deuten aber z. B. auf die 46er Mutter hin und der Kurbelwellenkeil sollte dann auch gegen einen selbstgefeilten Keil ersetzt werden.
Knackgeräusche beim Anlassen und/oder durchdrehen des Anlassers und/oder Späne im Motoröl könnten auf einen defekten oder losen Anlasserfreilauf hindeuten.

Gruß Tom S.
XZ550, und das Leben geht weiter! :D

Doppelvergaser
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019, 19:41
Wohnort: Brechtorf

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon Doppelvergaser » 5. Aug 2019, 19:15

Tom,
aber Späne im Öl :x
Ich kenne das von meinem Kardan an der BK 350 . Dort ist viel Abrieb . Ich muss oft da das Öl wechseln !
Aber im Kreislauf mit dem Filter , müsste der doch die Späne sammeln ?
Finde ich beim wechseln Späne im Öl , ist Schluss mit lustig ? :shock:

Danke für die Antwort im Bezug auf Laufgeräusche . YouTube gibt zwar Videos her , aber die Soundaufnahme ist so unterschiedlich wie Tag und Nacht . Und wie oft findet man live eine laufende Xse.

Ja , es liegt ein Treffen an , passt aber leider nicht in den Terminplan , was schade ist !

Ich hätte vor 2 Monaten auch nicht gedacht , das man sich doch so intensiv mit der Diva auseinandersetzen sollte ;)
Der kleine Wedi für das Pleuellager ist bestellt , ein Dank an den Eintrag hier , ich sage nur ..........es geht weiter !

Uwe

Benutzeravatar
Tom S.
Beiträge: 22
Registriert: 9. Aug 2015, 20:00
Wohnort: Gernsbach und Dossenheim

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon Tom S. » 5. Aug 2019, 22:10

Also Uwe,

Klar habe ich vergessen! :oops:
Die Herkunft der Späne:
Keine Panik, erstmal kontrollieren ob das die Ursache ist
Wenn sich die 3 Befestigungsschrauben des Anlasserfreilaufs am Polrad lösen, werden die Köpfe der Schrauben von dem dahinter liegenden Zahnrad, dieses klemmt beim Anlassen die Rollen des Anlasserfreilaufs fest und hat Löcher zwischen Zahnkranz und Welle, abgehobelt. DasZahnrad dreht sich ja nur beim Anlassen, bei Motorbetrieb steht es fest.
Ergo ergibt das dann zum Teil Späne wie von einer Raspel.
Solche Fälle hatte ich auch schon. Deswegen ist eine Magnetölablasschraube ein intaktes Sieb vor der Ölpumpe wichtig.
Wen die schon im Filter sind kannst du die Ölpumpe sonst auch gleich wechseln. Ich habe irgendwo Bilder wie das aussieht.

Auch noch wichtig:
Wenn die Batterie zu wenig Saft hat oder der Anlasser nicht mehr schnell genug dreht, gibt es zum Teil derbe Rückschläge die auf den Freilauf wirken und zu diesen Problemen führen können.

Die Befestigungsschrauben müssen 12.9er Stahl sein.
Ich habe noch genug.

So, hoffe ich habe es jetzt nicht noch komplizierter gemacht.
Wenn doch noch Fragen sind, her damit.
Hast du ein Reparaturhandbuch?

Gruß Tom S.
XZ550, und das Leben geht weiter! :D

Doppelvergaser
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019, 19:41
Wohnort: Brechtorf

Re: Neues Mitglied und Papa von doppelauspuff

Beitragvon Doppelvergaser » 30. Aug 2019, 03:48

Tom
Vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung .
Und schon steht die Magnetölablassschraube auf dem Wunschzettel :D


Zurück zu „das erste XZ550 Forum im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste