Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

das erste XZ550 Forum im Netz
(the XZ550 Forum)
voelli
Beiträge: 46
Registriert: 5. Jun 2017, 05:34

Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon voelli » 18. Nov 2019, 17:56

Wie ich in meinem letzten Beitrag "Öldruck-Kontrolllampe erlischt erst bei höherer Drehzahl" geschrieben habe, hat meine weiß/rote XZ schon kurz nach dem Verkauf dem neuen Besitzer die rote Öldruck-Warnlampe gezeigt. Nachdem er den Motor nicht gleich abgeschaltet hat, sondern sogar noch versucht hat irgendwie nach hause zu kommen, waren die Folgen für die Lager natürlich katastrophal: Eine Yamaha-Werkstatt (in Ungarn) hat ihm Reparaturkosten in Höhe von 1000€ in Aussicht gestellt. Obwohl das Möppi ansonsten in einem tadellosen Zustand ist, erscheint mir eine solche Investition für ein 35 Jahre altes Teil doch nicht unbedingt wirtschaftlich. Da mir selbst die Geschichte irgendwie peinlich war, habe ich ihm meine schwarz/goldene XZ 550 S unter Anrechnung des Kaufpreises der weiß/roten angeboten. Das erschien ihm dann doch als vernünftigere Lösung, aber das heißt auch, dass ich möglicherweise von heute auf morgen ohne Ixxe dastehe.

Ja, ich weiß wirklich nicht, ob ich nun aufatmen oder meine Situation bejammern soll - was meint Ihr?

Morgen mache ich mich mit dem Auto und der XZ auf dem Trailer auf den Weg nach Ungarn. Neben der XZ habe ich auch alle Accessoirs dabei: Hepco & Becker-Koffersatz, Spezial-Werkzeugsatz, viele Teile und das original Yamaha-Werkstatthandbuch.

Wenn schon Schluß, dann aber richtig!

DieterV (=voelli)
BMW R1150RT rot

XZ-Ernie
Beiträge: 555
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon XZ-Ernie » 18. Nov 2019, 22:01

Würde ich so nicht machen! Nimm doch die rot/weisse wieder mit und schau nach einem Motor . Option 2 , Du übernimmst eine XZ von einem aus unseren Reihen . Falls Du Interesse hast , ich würde da vermitteln bzw weiterhelfen soweit mir möglich.
8-) XZ 550 rot/weiss S Version 64 PS , XZ 550 schwarz S Version 64 PS , XJ 900 4BB 96 PS .... + ?? :D

Benutzeravatar
Tom S.
Beiträge: 25
Registriert: 9. Aug 2015, 20:00
Wohnort: Gernsbach und Dossenheim

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon Tom S. » 19. Nov 2019, 11:23

Hallo Dieter,

ich könnte dir eine verkleidete Rot/Weiße überlassen, lt. Vorbesitzer Zylinderkopfdichtung defekt. Optisch nicht schön.
Eine Verkleidete hätte ich auch noch abzugeben, VHB. Lief noch bis vor 3 Jahren.
Bei Interesse und genauere Informationen kannst du mich ja auch direkt anschreiben.

Gruß Tom S.
XZ550, und das Leben geht weiter! :D

voelli
Beiträge: 46
Registriert: 5. Jun 2017, 05:34

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon voelli » 24. Nov 2019, 08:25

Jetzt bin ich wieder zurück aus Ungarn: Beide Ixxen, alle Teile und Zubehör dort gelassen.

Die Handlungsalternativen, die Tom und Ernie aufgezeigt haben, wollte ich aus folgenden Gründen nicht:
Die weiss/rote wieder mitnehmen und den Motor selber revidieren hätte mich bei weitem überfordert. Für die Ungarn ist so eine Motorrevision eine normale Sache und da die Stundensätze bei einem Bruchteil unserer Stundensätze liegen auch durchaus noch wirtschaftlich.

Den Motor der weiss/roten hatten die Ungarn schon ausgebaut und bis auf die letzte Schraube zerlegt gehabt. Was nun den Ausfall der Ölversorgung letztendlich verursacht ist nicht mehr festzustellen. Es sind Späne und Metallpartikel (auch von der Starterkupplung) drin, aber ob die die Ölversorgung blockiert haben oder ob die erst nach dem Öldruckmangel entstanden sind, lässt sich nicht mehr eindeutig feststellen. Ein Kubelwellenlager, ein Pleuellager und die Ölpumpe selbst zeigen starke Verschleißerscheinungen. Das Sieb an der Ölpumpe war i.O. Der von Bernd immer wieder angemahnte WeDi an der Ölpumpe scheint auch noch i.O. gewesen zu sein. Weiter wurde festgestellt, dass die Nockenwellenkette am hinteren Zylinder um einen Zahn versetzt aufgelegt war. Also was war Ursache, was war Wirkung, ist nicht so richtig klar. Andererseits war es ja der Originalmotor und der Tacho zeigt schon über 52Tkm, was ja nicht gerade wenig ist.

Dieses Erlebnis mit hat mein Vertrauen zur XZ im allgemeinen natürlich nicht gerade bestärkt. Wir alle wissen, dass ein 35 Jahre altes Fahrzeug schon ein gewisses Risiko an sich bildet, aber bei der XZ kommen leider noch ein paar Besonderheiten hinzu, die dieses Risiko potenzieren. Ich bin bisher von meinen XZ-Touren immer irgendwie zurückgekommen (auch dank Eurer Hilfe, siehe 46er-Mutter am XZ-Treffen 2017).
Aber ich will mein Glück nicht überstrapazieren: Das ist der Grund warum ich meine Schwarze bei dieser Gelegenheit auch hergegeben und ich mich damit an der Schadensbegrenzung bei der weiss/roten beteiligt habe.

Ich bedanke mich für die Unterstützung die ich durch das Forum, insbesondere durch Tom, Ernie, Dennis und Volker erfahren habe!

Ich bedanke mich auch für Eure Fahrzeugangebote, aber ich habe mit der XZ abgeschlossen!

DieterV (=voelli)
BMW R1150RT rot

XZ-Ernie
Beiträge: 555
Registriert: 5. Aug 2015, 20:16
Wohnort: Hattstedt
Kontaktdaten:

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon XZ-Ernie » 24. Nov 2019, 15:42

Schade , wir hatten gehofft das Du weiter bzw wieder die XZ Fangemeinde vertreten würdest. Deine Entscheidung jedoch müssen wir so akzeptieren. Aber ... Du weisst um die Statuten der XZ Gilde : Jeder der eine XZ fährt oder einmal gefahren hat bleibt ( so er/ sie mag ) in unserer Familie und gehört ( so er / sie mag )auch weiterhin dazu , dabei ist es egal für welches Model oder Marke man sich danach entscheidet. Du hast hier in unseren Reihen Freundschaften geschlossen und nette Menschen kennen gelernt , dies ist natürlich nicht einfach so vorbei nur weil Du keine XZ mehr hast. So sei Dir sicher , solltest Du weiterhin an den XZ Treffen teilnehmen wollen bist Du herzlich willkommen. Und ich denke das ich im Sinne aller Anderen dieses verkünden kann.
8-) XZ 550 rot/weiss S Version 64 PS , XZ 550 schwarz S Version 64 PS , XJ 900 4BB 96 PS .... + ?? :D

voelli
Beiträge: 46
Registriert: 5. Jun 2017, 05:34

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon voelli » 25. Nov 2019, 10:47

Wie Ihr meiner aktualisierten Signatur entnehmen könnt habe ich ja noch ein Möppi. Und wenn man, wie Ernie schreibt, auch mit einem Fremdfabrikat zum XZ-Treffen kommen kann, dann besteht durchaus die Möglichkeit dass wir uns wiedersehen ...
BMW R1150RT rot

Volker
Beiträge: 82
Registriert: 29. Jul 2015, 05:51
Wohnort: 30880 Laatzen

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon Volker » 30. Nov 2019, 07:41

Hallo Dieter
Ernie hat hier das geschrieben was auch die anderen Schreiben würden.
Einmal XZ Gilde ( mit oder ohne XZ ) immer XZ.
LG :lol:
Volker
---------------------------------------------------------------------------------------------
XZ 550 - 50PS ( Rot/Weiss ) , XZ 550 - 64 PS ( Braun ) , Honda NTV 650 - 50 PS ( Rot )

Benutzeravatar
carchaias
Beiträge: 322
Registriert: 30. Jul 2015, 14:08
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon carchaias » 2. Dez 2019, 23:33

Das wäre ja noch schöner - man verhöckert die XZ und ist uns los... Nenenenene so einfach ist das nicht. :-))
Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. - Walter Röhrl

voelli
Beiträge: 46
Registriert: 5. Jun 2017, 05:34

Re: Ist das das Ende meiner XZ-Beziehung?

Beitragvon voelli » 11. Dez 2019, 12:32

@carchaias und Volker,

ich verfolge schon mit großem Interesse, wo das nächste XZ-Treffen stattfinden wird. So weit weg kann es gar nicht sein, dass ich Euch nicht finden werde!
BMW R1150RT rot


Zurück zu „das erste XZ550 Forum im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste